Grünstrukturen in der Stadt haben positive Auswirkungen auf uns Menschen, verbessern das Mikroklima, schaffen Lebensräume für Tiere, wirken lärmmindernd und leisten einen wesentlichen Beitrag zur städtischen Feinstaubbindung und Luftreinigung.

 

Grün ist ein wert- und imagesteigender Faktor. Ökologisch sinnvoll und optisch ansprechend eröffnen gebäudenahe und -integrierte Begrünungen wie Dach- und Fassadengärten neue innovative Gestaltungsmöglichkeiten. Die Verdunstungsleistungen von Pflanzen und Substraten in Zusammenhang mit der verminderten sommerlichen Aufheizung der Gebäudehüllen schaffen spürbare Kühlungseffekte und durchbrechen städtische Hitzeinseln.